Chateau Pedesclaux

Pauillac (Frankreich) - 2015

Château Pédesclaux ist eine Weinkellerei, die zu Paulliac AOC gehört, als fünfter Grand Cru der Burdeaux-Weine von 1855 geführt. Es liegt neben den angesehenen Weinanbaugebieten von Mouton Rothschild, Lafite-Sothschild und Lynch Bages. Die Renovierung des existierenden Schlosses schließt die Errichtung einer neuen Weinkellerei mit 6000 m2 ein.

Jeder Schlossflügel erhält eine Erweiterung aus Glas, bestehend auf fünf Fassaden, die von einer Metallstruktur getragen werden und mit einer Doppelverglasung versehen sind. Insbesondere für diese doppelt beschichteten Glaspaneele wurden Untersuchungen angestellt, um einen bestimmten, klaren Farbton zu erzielen.

Die Gebäudehülle der Weinkellerei wird aus einem durchsichtigen und einem undurchsichtigen Teil bestehen.

Der obere Bereich des Gebäudes ist mit einer doppellagigen Verkleidung und einer dritten architektonischen Abschlusslage geplant. Diese dekorative, sechs Meter hohe Wand in Cortenstahl-Farbe besteht aus ziemliche ausgeprägten (20 cm) vertikalen Streben, gekürzt und in Abständen von zwei Metern angeordnet. Die dekorative Verkleidung imitiert lackierte und auf der Oberfläche aufgesetzte Streifen.

Im Erdgeschoss gestattet eine herkömmliche, 3,40 Meter hohe Vorhangfassade aus Stahl den Eintritt von natürlichem Licht.

  • Architekt Wilmotte & Associes
  • Ingenieur Elioth
  • Kategorie Stahl & Glasstrukturen

Teilen

Related Projects

X

We use cookies to give you the best possible service. By using the website, you agree to our use. More information aqui